Verkaufserfolg steigern und Kosten senken mit Email Marketing Automation

    von Jenny Brawand am 11.11.20 10:38

    Der Einsatz von E-Mail Automation spielt eine immer zentralere Rolle in der Sales und Marketing Automation. Sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich zeigen die Massnahmen einen grossen Erfolg. Neben dem kosteneffizienten Einsatz liegt dies an der immer besser werdenden Individualisierung der Inhalte und des Versandzeitpunkts. Daher ist eine auf den Nutzer zugeschnittene E-Mail Marketing Automation Strategie Voraussetzung für jedes zukunftsorientierte Unternehmen.

    Im folgenden Beitrag lesen Sie, was E-Mail Marketing Automation genau ist und wie Sie damit nicht nur das Umsatzpotenzial Ihres Unternehmens steigern, sondern auch erfolgreich und effizient die Kundenbindung stärken.

    campaign-creators---kQ4tBklJI-unsplash

    Wie funktioniert E-Mail Automation?

    Wenn früher über E-Mail Marketing gesprochen wurde, war das Thema meist auf das Versenden von einer Angebotsauswahl begrenzt. Es wurde jeweils manuell ein einziger Ad-Hoc-Newsletter zu einem oder mehreren Themen an die gesamte Empfängerliste versendet. Der gleiche Inhalt ging somit an alle Empfänger, ohne Kundensegmentierung und ohne interessenbasierte Inhalte. Sobald der Kundenstamm über eine Handvoll Personen oder Unternehmen hinausgeht, waren individuell angepasste Inhalte nicht mehr möglich. Mit der zunehmenden Digitalisierung des Customer Relationship Managements (CRM) kann mittlerweile auf zuverlässige Daten zurückgegriffen werden, die eine weitgehende Automatisierung des E-Mail Kanals ermöglichen. So garantieren Sie, dass jeder Kunde die richtige E-Mail mit dem richtigen Inhalt zum richtigen Zeitpunkt erhält. 

    Je nach Auslöser wird dabei zwischen Trigger E-Mails und Life Cycle E-Mails unterschieden. Unter Life Cycle werden bestimmte Zeitpunkte im Lebenszyklus eines Kunden verstanden. Je nachdem, wo der Kunde sich gerade in seinem Lebenszyklus befindet, werden ihm verschiedene Inhalte, Angebote, Rabatte und Ähnliches zugesandt.
    Mit Trigger E-Mails reagieren Sie hingegen automatisiert auf bestimmte Verhaltensweisen vom Kunden. Das kann beispielsweise sein, wenn dieser sich für den Newsletter anmeldet, ein Produkt kauft, sich für einen Event anmeldet oder in der E-Mail oder auf der Website einen bestimmten Klick vornimmt.

    Mit E-Mail Automation können Sie die Erfahrungen Ihrer Kunden personalisieren, indem Sie ihn dabei nicht nur mit dem Namen ansprechen, sondern gleichzeitig auf seine persönlichen Daten (z.B. Geschlecht, Alter, Interesse, B2B-Bereich Branche) oder sein Verhalten (z.B. bereits gekaufte Produkte und Dienstleistungen, Merkliste, angeklickte Links) eingehen. Von einfachen Journeys (E-Mail-Staffeln), die nur einen linearen Verlauf ohne Unterbrechungen kennen, bis hin zu sehr komplexen Abläufen mit mehrfachen Verzweigungen, ist alles möglich. So entsteht letztlich eine Art Baum- oder Wurzelstruktur, die der Kunde durchlaufen kann. Jede Angabe, jedes Verhalten und jeder Klick vom Kunden sorgt dafür, dass er den richtigen Weg in diesem verzweigten Netzwerk geht. Was sich kompliziert anhört, kann mit professioneller Hilfe und der richtigen Software aber für jedes Unternehmen umgesetzt werden.

    Wie Sie E-Mail Marketing Automation erfolgreich im B2B-Sektor einsetzen


    Im B2B-Bereich ist E-Mail Marketing Automation eine besonders erfolgreiche Massnahme. Unternehmerinnen und Unternehmer wie auch Sales und Marketing Teams profitieren von teil- oder vollautomatisierten Kampagnen für das Lead Nurturing, Interessen Tracking und Lead Scoring Ihrer Empfängergruppe. Damit wird das Kunden-Engagement gesteigert und so ein hoher ROI erzielt. Für die Umsetzung einer wirkungsvollen Marketing und Sales Strategie ist E-Mail Marketing Automation somit zu einem unverzichtbaren Baustein in jedem B2B-Unternehmen geworden.

    Analytics_03

    Wo liegen die Vorteile von E-Mail Marketing Automation?

    Für ein B2B-Unternehmen ergeben sich eine Vielzahl positiver Effekte. Durch die Erstellung von unterschiedlichen Journeys und effizienten Workflows können zahlreiche verschiedene E-Mails automatisiert erstellt und versendet werden.

    So lassen sich:

    • Ressourcen einsparen
    • Kosten und Zeit reduzieren
    • Dynamisches Kunden-Targeting betreiben
    • Effektives Lead Scoring verwalten
    • Gezieltes Lead Nurturing betreiben
    • Individuelle und personalisierte Nachrichten versenden
    • Kundenbindungen stärken 
    • Datengrundlagen messen, analysieren und optimieren
    • Unternehmensziele/KPIs verbessern 

    E-Mail Automation im Customer Life Cycle

    Je nachdem, in welcher Phase des Customer Life Cycle (Kundenlebenszyklus) sich ein Nutzer aufhält, sollte ihm ein individualisiertes Kundenerlebnis geliefert werden. Zudem müssen neben den jeweiligen Nutzerverhalten auch die vorhanden Profildaten berücksichtigt werden, um eine personalisierte und individuelle Customer Journey zu gewährleisten. 


    Für jeden Kunden die richtige E-Mail

    Um für jeden Kunden das passende E-Mail Marketing zu betreiben, sollten Kunden zuerst in verschiedene Empfängerlisten segmentiert werden. Eine pauschale Aussage, nach welchen Kriterien dies geschieht, lässt sich nicht treffen. Möglich ist aber die Selektion nach folgenden Kriterien:

    • B2B-Sektor / Bereich/ Branche
    • Lead Scoring 
    • Demografische Merkmale (Alter, Geschlecht, Wohnort) 
    • Sozioökonomische Merkmale (Beruf, Bildung, Einkommen)
    • Psychografische Merkmale (Wünsche, Werte, Motivation)
    • Kauf- bzw. Nutzerverhalten (auf der Website, im E-Mail) 
    • Vom Kunden angegebene Interessen
    • Vom System festgestellte Interessen
    • Mitgliedsdauer
    • Sprachen

    Dabei können auch verschiedene Kriterien miteinander kombiniert werden. Als Anbieter von Veranstaltungen und Events liessen sich beispielsweise die Unterteilungen «B2B-Sektor», «Demografische Merkmale (z.B. Wohnort)», «Kauf- und Nutzerverhalten» bzw. «Interessen» miteinander kombinieren. Das System erkennt dann automatisch, wann eine entsprechende Veranstaltung in der Nähe des Kunden stattfindet, welche in das Interessengebiet fällt und informiert ihn automatisiert.

    Fazit: E-Mail Marketing Automation ist im Marketing-Mix mittlerweile unverzichtbar. 

    Wem eine gute Kundenbindung, ein verbessertes Kundenerlebnis sowie geringe Kosten und ein erhöhter Umsatz wichtig sind, der sollte sein E-Mail Marketing unbedingt automatisieren. Die E-Mail Automation kann Ihren Arbeitsalltag enorm entlasten. Bereits einfache, kurze Newsletter-Strecken lassen sich in den gängigsten Automationsprogrammen für kleine oder grosse Unternehmen schnell umsetzen. Dadurch sparen Sie nicht nur viele Ressourcen, sondern steigern gleichzeitig auch die Performance Ihrer Sales und Marketing Strategie. 

    ______________

    Sind sie interessiert? Kontaktieren Sie uns!

    Die Ziele der E-Mail Marketing Automation sind klar: Kosten senken, Kundenerlebnisse verbessern und Performance steigern. Deshalb gehört es als Baustein in jede Marketingstrategie erfolgreicher Unternehmen.

    Damit es aber wie geplant funktioniert, sind eine hohe Datenqualität, ein präzises Konzept, ein solides Automatisierungstool und intelligente Workflows notwendig.
    Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen dabei, auch Ihre E-Mail Marketing Prozesse zu automatisieren.

    ______________

    Neuer Call-to-Action

    Themen: Lead Management, Marketing Automation, Sales & Marketing, Content Marketing, E-Mail Marketing, Lead Nurturing

    Autor: Jenny Brawand